Kommunikationstraining

 

 

Man kann nicht „nicht“ kommunizieren (Paul Watzlawick)

 

Bilder im Kopf, Emotionen im Herzen und die richtig gewählten Worte, das ist gelungene Kommunikation.

Im Kommunikationstraining (Einzel- oder Gruppensetting) werden wir uns nicht nur auf die verbale Kommunikation konzentrieren, sondern besonderes Augenmerk auf die nicht verbale Kommunikation (Gestik, Mimik, Körpersprache etc.) legen.

Verschiedene Kommunikationsmodelle werden zeigen, wie vielfältig eine Aussage vom Gegenüber aufgenommen werden kann und welche Regeln (Distanzzonen, kulturelle Gegebenheiten etc.) eingehalten werden müssen, damit Kommunikation gelingt.

Die Umwandlung von Killerphrasen und „DU“ in „ICH“ Botschaften werden helfen, verbale Eskalationen schon im Vorfeld zu entschärfen bzw. gänzlich zu vermeiden. Korrekt formulierte Fragestellungen werden die Gesprächspartner veranlassen, passende Antworten zu wählen.

 

Viele praktische Übungen innerhalb des Trainings unterstützen die theoretischen Vorgaben und erleichtern somit das Erlernen von gelungener Kommunikation.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Petra Sihorsch, Dietmar Herbst